Datenschutzerklärung, Stand 05.06.2019

Im Folgenden informieren wir über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website sowie bei Geschäftsabschlüssen.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Nutzerverhalten.

Verantwortliche gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die GIE Consult GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Jonas Fleischer, Lindental 36 A, D-94032 Passau, Tel. 0851 9666 587-0, E-Mail: info@gie-consult.com.

Aus deiner E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob du diesen benutzt. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier: https://automattic.com/privacy/. Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.

I. Verarbeitung personenbezogener Daten

1. bei Besuch unserer Website

Server-Log-Dateien

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Dabei werden die folgenden Daten erhoben, die technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DS-GVO):

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (Name und URL der abgerufenen Datei)
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode
  • Jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt (Referrer-URL)
  • Verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem sowie der Name Ihres Access-Providers,
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

2. bei Kontaktaufnahme mit uns

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z. B. per E-Mail), verarbeiten wir Ihre Angaben zur Bearbeitung der Anfrage sowie für gegebenenfalls anfallende Anschlussfragen. Die Datenerhebung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses, mit Ihnen auf Basis Ihrer Anfrage in Kontakt treten zu können. Anspruchsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Erfolgt die Datenverarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, bzw., wenn Sie bereits Kunde sind, zur Durchführung des Vertrages, ist Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

3. bei Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten benötigen, etwa Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, In-Anspruch-genommene Dienstleistungen, Rechnungs- und Zahlungsdaten. Die Erhebung dieser Daten ist für den Vertragsschluss erforderlich. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Darüber hinaus verarbeiten wir Daten, soweit wir hierzu nach gesetzlichen Vorgaben und Anforderungen (z. B. nach Handels- und Steuerrecht) berechtigt oder verpflichtet sind (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO).

4. Direktwerbung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO iVm § 7 UWG)

Wir können Ihnen als Bestandskunden des Weiteren unter Wahrung des § 7 UWG Werbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen zukommen lassen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

II. Quellen und Weitergabe von personenbezogenen Daten

1. Quellen

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Vertragsverhältnisses oder der Anbahnung eines solchen bzw. Ihre Kontaktaufnahme von Ihnen selbst oder aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Ihr Internetauftritt) erhalten.

2. Weitergabe personenbezogener Daten

(1) Eine Datenweitergabe erfolgt lediglich

(a) innerhalb des Unternehmens an diejenige Stellen, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.
Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) können zu diesen genannten Zwecken Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Telekommunikation, Beratung, Marketing, Anschriftenermittlung und Datenvernichtung. Mit diesen Unternehmen haben wir zum Schutz Ihrer Daten den gesetzlichen Erfordernissen entsprechende datenschutzrechtliche Vereinbarungen getroffen.

(b) an Dritte, wenn gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder gebieten, Sie eingewilligt haben oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind. Hierzu gehören sowohl öffentliche Stellen und Institutionen wie Polizei/Staatsanwaltschaft, Aufsichtsbehörden, Wirtschaftsprüfer als auch andere Unternehmen wie Banken/ Kreditinstitute, Inkasso- und Versandunternehmen.

Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

III. Datensicherheit

Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.

IV. Löschfristen

Personenbezogene Daten werden von uns nur solange gespeichert, als es zur jeweiligen Zweckerreichung erforderlich ist, gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Daten zur Sicherung, Durchsetzung oder Abwehr von Forderungen und Ansprüchen durch uns erforderlich sind.

V. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, von uns jederzeit über die zu Ihnen bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten Auskunft zu verlangen (Art. 15 DS-GVO). Dies betrifft auch die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung.

Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des Art. 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 17 DS-GVO die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen.

Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO), können Sie der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen (Art. 21 DS-GVO). Dies gilt insbesondere für Direktwerbung. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn

  • es liegen zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
  • die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.

Möchten Sie von einem der oben genannten Rechte Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@gie-consult.com

Für nähere Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet unter https://dsgvo-gesetz.de/ verfügbar ist.